OV Krummenau-Nesslau

Der Verein für Kleintierzüchter

Nächste Termine:

28.08.2022       Züchterbesuch beim OV Gossau

07.10.2022    Herbstversammlung

08.10.2022    Nistkasten reinigen

06.11.2022    Vorbewertung Mehrzweckgebäude Ennetbühl

11.-13.11.2022   Nat. Geflügelausstellung in Untersiggenthal
03.03.2023    Hauptversammlung


Geissenprämie im Berstel Nesslau 1. Mai 2022

Eigentlich hatte der Wetterbericht einzelne Regenschauer vorausprognostiziert, dennoch konnte die Geissenprämie und die angegliederte Tierausstellung des OVs Krummenau-Nesslau am 1. Mai im Berstel im Trocknen durchgeführt werden. Rund zwölf Ausstellungsgehege wurden aufgestellt und die präsentierten Kaninchen, Hühner und Enten gaben den Besuchern einen Querblick über die Rassenvielfalt des OVs Krummenau-Nesslau. An der Geissenprämie nebenan wurden die schönsten Geissen der Region präsentiert und in der gemütlichen Festwirtschaft wurde rege über Geissen oder eben auch Enten, Hühner und Kaninchen diskutiert. Wiederum ein schöner Anlass und ein herzlichen Dank den Freiwilligen - also praktisch dem ganzen OV!

Hauptversammlung 4. März 2022

Sichtlich erleichtert, dass die HV 2022 im normalen Rahmen in der Krone Ennetbühl durchgeführt werden konnte, begrüsste Präsident Andreas Rust den fast vollständig erschienenen OV. In seinem Jahresbericht konnte er doch auf einige Anlässe zurückblicken, wie die Kant. Obmännertagung Ennetbühl/Krummenau, die Nistkastenreinigung, Lars Bösch' erfolgreiche Abschlussprüfung als Kaninchenexperte, der Züchterbesuch im Herbst 2021 und die Tischbewertung im Januar 2022. Erfreulich ist auch die Mitgliederzahl: Eintritt 1/Austritt 0. Simon Abderhalden wurde mit grossem Applaus in den OV Krummenau-Nesslau aufgenommen. Herzlich willkommen! Der gesamte Vorstand wurde einstimmig wieder gewählt. Die Rechnung 2021 wurde von der Revisorin Elisabeth Bösch und Ersatzrevisorin Andrea Lenherr geprüft und einstimmig bewilligt. Bei der Vereinskonkurrenz anlässlich der Tischbewertung gewann Patricia Wichser mit 96.17 Pt. (+1.17 Schweizer Feh). Ebenfalls 96.17 Pt. (+1.17 Rhön) erreichte die ZG Bösch - es kam zur Stichentscheidung. Den Jungzüchter-Wanderpreis ging diese Jahr an Bettina Forrer  mit Belgischen Riesen grau 96.17 (+0.87). Herzliche Gratulation. Eine haarscharfe Entscheidung gab es auch beim Geflügel: Die ZG Bösch und Andreas Rust erreichten beide 94.66 Pt. - auch hier musste eine nächste Runde her. Andreas Rust gewann dann die Vereinskonkurrenz, Sparte Geflügel. Herzliche Gratulation.
Die Jungtierschau 2022 musste aufgrund einer Reservationskollision abgesagt werden. An der Geissenprämie 2022 gibt es keine Kollisionen und der OV wird präsent sein. Ebenfalls freuen sich die Mitglieder auf den Züchterbesuch beim OV Gossau. Und last-but-not-least: Die kirchliche Hochzeit von Andreas und Janine Rust am 21. Mai. Einstimmig bewilligt wurde weiter eine Statutenrevision, die dringend nötig ist. Feierlich geehrt wurden Lars Bösch, zur bestandenen Expertenprüfung, Christian Bösch zu 30 Jahre Mitgliedschaft im OV Krummenau-Nesslau und 40 Jahre Mitgliedschaft Paul Moro. 

Rammlerschau 18.-20.02.2022

An der Rammlerschau in Thun nahmen etliche OV-Mitglieder mit einem Rammler teil. Der gut organisierte Anlass wurde von allen sehr geschätzt. Schon fast traditionell erfolgte die Hin- und Rückreise mit unseren Züchterkollegen aus Herisau per Car, was immer sehr gesellig und interessant ist.

Nun zur Rangliste: 
Die grösste Gratulation folgt an Lars Bösch. Sein Meister-Rhön-Rammler, welcher die ganze Saison mit +/- 97 Punkten brillierte, verpasste knapp den Sieg - er kam mit Silber nach Hause. Hier die Übersicht:

Schweizer Feh:     Andreas Rust, 95.0
          Patricia Wichser, 94.0
Englische Schecke
schwarz:      Janine Rust, 96.0
Loh blau:       Elisabeth Bösch, 96.5
Rhön:        Lars Bösch, 97.0
          Silvan Wohlgensinger, 94.5
Schweizer Fuchs
mauve:      Bettina Rust, 94.5 und 95.5
Thüringer:      Christian Bösch, 95.0
Hotot:        Lars Bösch, 96.0
Rex blau:      Christian Rust, 95.5
Rex chinchilla:    Cornelia Rust, 95.5
Burgunder:     Adrian Schnyder, 96.5
            Andrea Lenherr, 2x 96.0
Franz. Widder
grau:           Andreas Rust, 94.0
Belgische Riesen
grau:        Karl Forrer, 94.0 und 96.5

Eine Gast-Gratulation geht nach Ebnat-Kappel:
Marder:      Beat Lusti, 2x 96.5
        



Tischbewertung 17.01.22

Am 17.01.22 fand die Tischbewertung des OV's Krummenau-Nesslau, OV Ebnat-Kappel und KTZ Wattwil im Mehrzweckgebäude Ennetbühl statt. Vom OV Krummenau-Nesslau wurden 18 Stämme Kaninchen und 8 Stämme Geflügel bewertet.

Vorbewertung

Am 7. November 2021 trafen sich die OV-Mitglieder zur Vorbewertung im MZG Ennetbühl. 70 Kaninchen und 50 Hühner wurden bewertet.

Ranglisten

Die Mitglieder des OVs Krummenau-Nesslau konnten während der Ausstellungs-Saison 2021/22 einige Erfolge verbuchen:
29.12./30.12.2021 Wyssacher Kleintierausstellung: Rhön Champion Rammler, 97,5, ZG Lars u. Christian Bösch
11.12/12.12. 2021 Burgunder Klubschau Zunzgen BL: Kollektion: 3. Adrian Schnyder, 96,3  9. Andrea Lenherr 96,0 15. Peter Haltiner, 95,8


Herzliche Gratulation!  


Züchterhöck und Herbstversammlung

Am Samstag, 16. Oktober traf sich der OV Nesslau-Krummenau bei schönstem Herbstwetter zunächst bei Adi Schnyder in Hof-Lutenwil. Präsident Andreas Rust begrüsste die Mitglieder und schon bald gab es die ersten Burgunder zu bestaunen. Die herrliche Fellqualität stach hervor. Aber auch sonst gab es natürlich viel zu fachsimpeln. Nach einem gemütlichen Höck bei Kaffee und frischen Mandelgipfeln gings weiter zu Janine Rust nach Neu St. Johann-City. Hier gab es ein typisches Beispiel, dass Kleintierhaltung auch im Quartier möglich ist. Die Hennen (welche männerlos auskommen müssen) verbringen die meiste Zeit im grosszügigen und Raubvogel sicherem Gehege. Der Hennenstall sowie der Kaninchenstall sind von Innendekorations-Meisterin Janine besonders liebevoll gestaltet. Mit Farbe, schwungvoller Schrift, Deko-Elementen und Blumen setzt sie den Behausungen besonders schöne Akzente. 

Auch in Neu St. Johann stand der Bewertungstisch bereit und die Englisch Schecken von Janine wurden begutachtet. Besonders die vollumfängliche Schmetterlingszeichnung an der Schnauze sorgte für neues Wissen. 
Anschliessend eröffnete Andreas Rust die "abgespeckte" Version der Herbstversammlung. Im Blickpunkt  stand, welche Ausstellungen durchgeführt werden und welche abgesagt wurden. Ende Oktober werden wieder alle Kaninchenbestände gegen das RHD geimpft. Das nächste Highlight ist die Vorbewertung vom 7. November im Mehrzweckgebäude Ennetbühl. Die Mitglieder beschlossen einstimmig, an der Jungtierschau am Muttertag 2022 in Nesslau festzuhalten. Ein Punkt war die neue Regelung der Geflügel-Boxen, welche mehr Rückzugsmöglichkeiten bieten müssen. Es sollte jedoch kein Problem sein. Ein Spontan-Antrag von Lars Bösch wurde ebenfalls einstimmig angenommen. Die eingeschränkten Ausstellungs-Möglichkeiten sind für Züchter nicht unbedeutend. Wo stehe ich mit meinen Tieren? Wie würden sie abschneiden? Er plädierte für eine Tischbewertung anfangs Januar. Was auf breite Zustimmung traf. Es wird die Zusammenarbeit mit anderen OVs gesucht. 

Nistkastenreinigung 2021

Am Samstagnachmittag, 2. Oktober, trafen sich zahlreiche OV-Mitglieder um in kleinen Grüppchen die Nistkästen zu reinigen. Nur einige wenige Kästen schienen im Frühling 2021 nicht bewohnt gewesen zu sein. Bei strahlendem Wetter machten die OV-ler/-innen die rundum verteilten Nistkästen wieder fit für den Frühling. 

Erfolgsmeldung

Trotz entmutigenden Tatsachen, wie den vielen abgesagten Ausstellungen im 20/21 und der Absage der HV vom 05.03.21 hat der OV Krummenau-Nesslau auch eine sehr erfreuliche Nachricht: Unser Kaninchenobmann Lars Bösch hat die Abschlussprüfung im Februar 2021 zum Kaninchenexperten, nach dreijähriger Ausbildung, bestanden. Fortan wird er an zahlreichen Ausstellungen die Tiere fachmännisch und mit grossem Wissen bewerten. Wir sind sehr stolz auf Lars und gratulieren ihm herzlich.


Herbstversammlung nach Corona-Tief

Am 2. Oktober 2020 konnte OV-Präsident Andreas Rust ordentlich die Herbstversammlung abhalten. Zwölf Mitglieder und zwei Gäste trafen sich dazu im Restaurant Adler Krummenau. An der Versammlung wurde eine Schweigeminute für August Moser (gestorben am  6.4.20) eingelegt. Andreas Rust gedachte dem OV-Urgestein (71 Jahre im Verein) mit würdigenden Worten. 

Als erfreuliche Mitteilung konnte Andreas Rust verkünden, dass an der nächsten HV zwei Neumitglieder aufgenommen werden: Adi Schnyder und Barbara Brunner sind jetzt schon aktiv im OV und werden dann offizielle Mitglieder. 
Erfreulich ist auch, dass die für den OV wichtigen Ausstellungen: Nationale Geflügelschau Winterthur, Bezirksausstellung Waldkirch und die Nationale Rammlerschau in Thun, nach jetzigen Erkenntnissen und Corona-Abklärungen, durchgeführt werden können.

Kaninchenobmann Lars Bösch orientierte, dass die VHD-Impfung wie in den Jahren zuvor durchgeführt werden kann, dies in Zusammenarbeit mit der Tierklinik Nesslau und dem OV Ebnat-Kappel. Der genaue Zeitplan der Impf-Route wird noch bekanntgegeben. Zu impfende Tiere (Vorstand empfiehlt dringlich den ganzen Bestand zu impfen) wurden Lars Bösch direkt an der Versammlung gemeldet. 

Geflügelobmann Christian Rust konnte 2020 rund 77 Junggeflügel beringen. Wichtige Eckdaten für die Geflügelzüchter: Vorbewertung (1.11.) und die Nationale Geflügelschau in Winterthur. Achtung Anmeldeschluss ist der 12. Oktober! (Es werden keine Verspätungen berücksichtigt). Einliefern ist am 10. Dezember, am 11. ist die Bewertung und 12./13. die Ausstellung. 

Am 3. Oktober wird die Nistkastenreinigung durchgeführt. Neu werden die Nistkästen mit roten Täfeli mit der Homepage-Adresse beschriftet.

Christian Bösch wurde von Andreas Rust für 30 Jahre Mitgliedschaft bei Kleintiere Schweiz mit der bronzenen Anstecknadel geehrt. Die richtige feierliche Ehrung folgt an der nächsten Hauptversammlung. Herzliche Gratulation Christian!

Andreas Rust stellte an der Versammlung die neuen Preise vor. Die blaue OV Krummenau-Nesslau-Tasse löst die Frottee-Tücher ab. Neu erhält jedes Mitglied, welches an der Ausstellung teilnahm, diesen Preis und nicht nur die Bestklassierten. 20.45 Uhr konnte Andreas Rust die Sitzung schliessen.


Gossauer zu Besuch im Obertoggenburg

Am 8. August 2020 fand bei herrlichem Sommerwetter der Züchterbesuch in Ennetbühl und Krummenau statt. Es war nicht irgendein Züchterbesuch, sondern unsere Züchterkollegen des OV Gossau waren zu Gast bei uns. 11 Mitglieder des OV Krummenau-Nesslau und 9 Mitglieder des OV Gossau trafen sich zuerst bei der ZG Christian und Lars Bösch, dann ging es weiter zum dreifachen Schweizermeister Karl Forrer und anschliessend zur Familie Rust, wo nach der Besichtigung auch ein fantastischer Znacht wartete. Die Tierbesprechung nahmen Kaninchenexperte Armin Ackermann und Lars Bösch, angehender Kaninchenexperte vor. Reich bepackt mit neuem Wissen, interessantem Austausch und geförderter Züchterkollegschaft ging dieser Samstag zu Ende. Herzlichen Dank an Christian und Lars Bösch, Karl Forrer und die Familie Rust für die Gastfreundschaft. Lars und Armin für die Bewertungen und natürlich dem OV Gossau für seinen Besuch.